Geflügel

Rüeblipüree mit Rosmarin-Poulet

page.recipe.portions.02 page.recipe.portions.meal.pluralpage.recipe.portions.changepage.recipe.timing.0 30 page.recipe.timing.minpage.recipe.timing.change
page.recipe.ingredients10 page.recipe.ingredientspage.recipe.viewpage.recipe.switzerland100 page.recipe.localpage.recipe.view
  • 0.5  Teelöffel Apfelessig
  • 0.5  Esslöffel Butter
  • Gramm gemahlener Kreuzkümmel
  • 0.5  Esslöffel getrockneter Rosmarin
  • 0.5  Esslöffel Honig
  • 150  Gramm Kartoffeln 
    Aufbewahrungs-Tipp

    Rohe Kartoffeln lagern am besten an einem dunklen und trockenen Ort bei 6 bis 10 Grad Celsius und weg von reifen Früchten. Gekochte Kartoffeln und Kartoffelstock können im Kühlschrank während etwa 3 Tagen aufbewahrt werden.

  • 250  Gramm Pouletbrüste
  • 150  Gramm Rüebli 
    Aufbewahrungs-Tipp

    Rüebli können problemlos eine Woche oder länger im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden. Entferne die Verpackung (Plastikbeutel, usw.) bevor du sie in den Kühlschrank legst. Wenn du sie extra schonend aufbewahren möchtest, wickle sie in ein feuchtes Tuch ein.


    Foodwaste-Tipp

    Du kannst weiche und biegsame Rüebli wieder knackig machen, indem du sie für ein paar Stunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser legst. Dadurch nehmen sie die verlorene Feuchtigkeit wieder auf, wodurch sie wieder hart werden.

  • 1.25  Teelöffel Salz
  • 2.5  Teelöffel Sonnenblumenöl

page.recipe.panel.ingredients.local page.recipe.panel.ingredients.learnMore

Rüeblipüree mit Rosmarin-Poulet


Rüebli-Rezepte

Eine gebratene Pouletbrust geschnitten in mehrere Stücke angerichtet mit Rüeblipüree auf einem schwarzen Teller
page.recipe.timing.0 30 page.recipe.timing.min
page.recipe.portions.02 page.recipe.portions.meal.plural
page.recipe.ingredients10 page.recipe.ingredients

page.recipe.panel.ingredients.title

  • 0.5  Teelöffel Apfelessig
  • 0.5  Esslöffel Butter
  • 2  Gramm gemahlener Kreuzkümmel
  • 0.5  Esslöffel getrockneter Rosmarin
  • 0.5  Esslöffel Honig
  • 150  Gramm Kartoffeln
  • 250  Gramm Pouletbrüste
  • 150  Gramm Rüebli
  • 1.25  Teelöffel Salz
  • 2.5  Teelöffel Sonnenblumenöl

page.recipe.accordion.tools

  • 1 mittlere Bratpfanne
  • 1 grosse Pfanne
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Kartoffelstampfer
  • 1 Haushaltpapier

page.recipe.panel.sharing.socialmediasharingprint

Rüeblipüree mit Rosmarin-Poulet


Rüebli-Rezepte

page.recipe.accordion.preview

Trockne 250 Gramm Pouletbrust mit Haushaltpapier und schneide kleine Einschnitte in die Stücke
Bestreue das Pouletfleisch mit 0.5 Teelöffel Salz und 0.5 Esslöffel getrocknetem Rosmarin und reibe 0.5 Esslöffel Honig und 0.5 Teelöffel Apfelessig auf das Poulet und in die Einschnitte
Schäle 150 Gramm Kartoffeln und 150 Gramm Rüebli und schneide sie in Stücke von etwa 3 cm
Gib Wasser in eine grosse Pfanne und bringe es auf hoher Hitze zum Kochen
Gib die Kartoffeln, Rüebli und 0.5 Teelöffel Salz in die Pfanne und koche sie während etwa 20 Minuten bis sie weich sind
Gib 2.5 Teelöffel Sonnenblumenöl in eine mittlere Bratpfanne und erhitze es auf hoher Hitze bis das Öl heiss ist
Brate die Pouletstücke auf höchster Hitze während etwa 1.5 Minuten auf jeder Seite
Reduziere die Temperatur und koche das Poulet auf mittlerer Hitze während 5 Minuten auf einer Seite
Drehe das Pouletfleisch um und koche es während 5 Minuten auf der anderen Seite
Giesse das Wasser von der Pfanne ab und gib 0.25 Teelöffel Salz, 0.5 Esslöffel Butter und 2 Gramm gemahlenen Kreuzkümmel in die Pfanne
Püriere das Gemüse in der Pfanne mit einem Kartoffelstampfer bis die Mischung homogen ist