Rind

Peperoni-Plätzli-Rollen

page.recipe.portions.02 page.recipe.portions.meal.pluralpage.recipe.portions.changepage.recipe.timing.0 35 page.recipe.timing.minpage.recipe.timing.change
page.recipe.ingredients9 page.recipe.ingredientspage.recipe.viewpage.recipe.switzerland49 page.recipe.localpage.recipe.view
  • 0.5  Esslöffel Butter
  • Zehe frischer Knoblauch
  • 0.25  Teelöffel gemahlener Muskatnuss
  • 1.5  Peperoni
  • Esslöffel Rapsöl
  • Rindsplätzli
  • 0.5  Rüebli 
    Aufbewahrungs-Tipp

    Rüebli können problemlos eine Woche oder länger im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden. Entferne die Verpackung (Plastikbeutel, usw.) bevor du sie in den Kühlschrank legst. Wenn du sie extra schonend aufbewahren möchtest, wickle sie in ein feuchtes Tuch ein.


    Foodwaste-Tipp

    Du kannst weiche und biegsame Rüebli wieder knackig machen, indem du sie für ein paar Stunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser legst. Dadurch nehmen sie die verlorene Feuchtigkeit wieder auf, wodurch sie wieder hart werden.

  • 0.75  Teelöffel Salz
  • 200  Gramm Süsskartoffeln

page.recipe.panel.ingredients.local page.recipe.panel.ingredients.learnMore

Peperoni-Plätzli-Rollen


Peperoni-Rezepte

Vier gebratene Plätzli-Rollen gefüllt mit Peperonistreifen angerichtet mit Rüeblipüree auf einem weissen Teller
page.recipe.timing.0 35 page.recipe.timing.min
page.recipe.portions.02 page.recipe.portions.meal.plural
page.recipe.ingredients9 page.recipe.ingredients

page.recipe.panel.ingredients.title

  • 0.5  Esslöffel Butter
  • 1  Zehe frischer Knoblauch
  • 0.25  Teelöffel gemahlener Muskatnuss
  • 1.5  Peperoni
  • 2  Esslöffel Rapsöl
  • Rindsplätzli
  • 0.5  Rüebli
  • 0.75  Teelöffel Salz
  • 200  Gramm Süsskartoffeln

page.recipe.accordion.tools

  • 1 mittlere Bratpfanne
  • 1 mittlere Pfanne
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Kartoffelstampfer
  • 1 Abtropfsieb
  • 1 mittlere Schüssel
  • 4 Zahnstocher

page.recipe.panel.sharing.socialmediasharing

Peperoni-Plätzli-Rollen


Peperoni-Rezepte

page.recipe.accordion.preview

Wasche 200 Gramm Süsskartoffeln, schäle sie und schneide sie in Stücke von etwa 3 cm
Gib die Süsskartoffeln in eine mittlere Pfanne, bedecke sie mit Wasser und erhitze das Wasser bis es kocht
Gib 0.5 Teelöffel Salz in die Pfanne und koche die Süsskartoffeln während etwa 20 Minuten bis sie weich sind
Schäle 1 Zehe frischen Knoblauch und schneide ihn in feine Würfelchen
Säubere 4 Rindsplätzli, würze sie mit dem frischer Knoblauch und lasse sie marinieren
Wasche 1.5 Peperoni und schneide sie in etwa 0.5 cm dicke Stäbchen
Schäle 0.5 Rüebli und schneide es in etwa 0.3 cm dicke Stäbchen
Gib 1 Esslöffel Rapsöl in eine mittlere Bratpfanne und erhitze es über mittlerer Hitze bis das Öl heiss ist
Gib die Peperoni und Rüebli in die Bratpfanne und brate sie während etwa 5 Minuten bis sie aussen knackig und innen weich sind
Platziere je 2 Esslöffel des gekochten Gemüses auf ein Ende von jedem Plätzli, rolle die Plätzli auf und fixiere sie mit hölzernen Zahnstochern
Gib 1 Esslöffel Rapsöl in die Bratpfanne und erhitze es über mittlerer Hitze bis das Öl heiss ist
Gib die Rollen in die Bratpfanne und brate sie während etwa 5 Minuten unter regelmässigem Wenden bis sie rundherum goldbraun sind
Tropfe die Süsskartoffeln mit dem Abtropfsieb ab und gib sie in eine mittlere Schüssel
Gib 0.5 Esslöffel Butter, 0.25 Teelöffel gemahlenen Muskatnuss und 0.25 Teelöffel Salz zu den Süsskartoffeln und püriere sie mit einem Kartoffelstampfer